Vincent Assmann - Schnitt

Vincent Assmann wurde 1976 in München geboren und er wuchs in Heidelberg, Jerusalem und Los Angeles auf. Nach Abitur in Heidelberg und Zivildienst hatte er ein Praktikantenstelle als Schnittassistent bei der Dokumentarfilmproduktion Atlantis-Film in Berlin und begleitete Produktionen auf Drehreisen in Portugal, Frankreich, Spanien, Tunesien und Indien. Von 2000 – 2006 studierte er an der Filmhochschule HFF Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg im Fach „Montage“ und schloss mit Diplom ab. Neben zahlreichen Kurzfilmen, Dokumentationen und Musikvideos schnitt er Dietrich Brüggemanns Berlinale-Beitrag „Neun Szenen“ (2006) sowie die Kinofilme „Elbe“ von Marco Mittelstaedt (2006), ebenso dessen „Vorwärts immer“ (2007) und Veit Helmers „Absurdistan“ (2007).

2005 wurde Assmann mit dem Förderpreis Deutscher Film in Hof ausgezeichnet. Im gleichen Jahr gründete er mit drei Kollegen die Postproduktionswerkstatt Sander4. Seit 2007 ist Assmann Vorstandsmitglied des Berliner Film- und Fernsehverbandes.

Hier im Kino

Klebe und gewinne

RENN, WENN DU KANNST und Kodak verlosen zwei Playsport Videokameras!

So könnt ihr gewinnen: Während der Kinotour verteilen Dietrich Brüggemann und die Darsteller Aufkleber mit den markantesten Sprüchen des Films. Klebt einen oder mehrere der RENN, WENN DU KANNST Aufkleber an einen landschaftlich - schönen, skurrilen oder lustigen Ort und haltet das Ganze fotografisch fest. Schickt euer Foto an aufkleber@public-insight.de.

Die zwei schönsten Fotos werden mit einer Playsport Videokamera von Kodak prämiert. Teilt euer Foto gerne auch mit den Facebook Freunden von Kodak – postet es ganz einfach auf die Pinnwand unter www.facebook.com/kodakdeutschland.

Solltet ihr es nicht zur Tour geschafft haben, könnt ihr die Aufkleber zum Kinostart am 29. Juli 2010 auch in den Kinos bekommen, in denen RENN, WENN DU KANNST gezeigt wird.

Kodak

Adrenalinjunkies aufgepasst: Die KODAK PLAYSPORT ist genau so abenteuerlustig wie Sie. Und sie ist nicht wasserscheu. Die robuste kleine Videokamera ist wasserdicht bis 3 m (10 Fuß) und hält Ihre Erlebnisse in 1080p HD fest.

Aber keine Angst vor unscharfen Aufnahmen, wenn es mal hoch hergeht: Dank der integrierten Bildstabilisierung der KODAK PLAYSPORT haben Verwacklungen keine Chance. Ob Wasser, Schnee oder Schlamm – dieser Kamera kann so schnell nichts schaden.

Einsendeschluss ist der 30. August 2010.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barauszahlung und Eintausch der Gewinne sind nicht möglich.
Mitarbeiter der veranstaltenden Firmen sowie angeschlossener Agenturen und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Möglichkeit einer Mehrfachteilnahme sowie die Teilnahme über gewerbliche Gewinnspiel-Services sind ebenfalls ausgeschlossen.