FRANZISKA WEISZ

...ist Annikas Mitbewohnerin Mareike, die immer alles besser kann.

Die Wienerin Franziska Weisz wurde 1999 von dem österreichischen Regisseur Ulrich Seidl für seinen Film „Hundstage“ als Schauspielerin entdeckt, der auf dem Internationalen Filmfest Venedig 2001 mit dem Jury Preis ausgezeichnet wurde. Nach den Dreharbeiten begann sie ein Studium der International Relations and Media in England, das sie mit einem Master Degree in Development and Environment abschloss. Doch bereits während des Studiums nahm Franziska Weisz immer wieder Rollen in TV- und Film-Produktionen an, wie zum Beispiel "Die Klavierspielerin", und wurde für das Drama „In Liebe vereint“ mit dem Undine Award in der Kategorie Beste jugendliche Schauspielerin in einem Fernsehfilm ausgezeichnet. 2004 brillierte sie in der Rolle der jungen Irene in Jessicas Hausners „Hotel“, der seine Premiere auf den Internationalen Filmfestspielen in Cannes feierte.
Auf der Berlinale 2005 wurde sie zum „Europe's New Acting Talent – Shooting Star 2005“ gekürt. Außerdem erhielt sie eine Romy-Nominierung in der Kategorie Beliebtester weiblicher Shootingstar. In Thomas Siebens „Distanz“ (2009) übernahm sie erstmals eine Hauptrolle in einer deutschen Kinoproduktion. Das Filmhaus Saarbrücken ehrte sie 2008 mit dem Franz-Hofer-Preis für ihre darstellerischen Leistungen. Michael Glawoggers „Das Vaterspiel“ lief im Panorama der Berlinale 2009. Bei der Berlinale 2010 ist sie auch in Benjamin Heisenbergs Wettbewerbsbeitrag „Der Räuber“ zu sehen.

Hier im Kino

Klebe und gewinne

RENN, WENN DU KANNST und Kodak verlosen zwei Playsport Videokameras!

So könnt ihr gewinnen: Während der Kinotour verteilen Dietrich Brüggemann und die Darsteller Aufkleber mit den markantesten Sprüchen des Films. Klebt einen oder mehrere der RENN, WENN DU KANNST Aufkleber an einen landschaftlich - schönen, skurrilen oder lustigen Ort und haltet das Ganze fotografisch fest. Schickt euer Foto an aufkleber@public-insight.de.

Die zwei schönsten Fotos werden mit einer Playsport Videokamera von Kodak prämiert. Teilt euer Foto gerne auch mit den Facebook Freunden von Kodak – postet es ganz einfach auf die Pinnwand unter www.facebook.com/kodakdeutschland.

Solltet ihr es nicht zur Tour geschafft haben, könnt ihr die Aufkleber zum Kinostart am 29. Juli 2010 auch in den Kinos bekommen, in denen RENN, WENN DU KANNST gezeigt wird.

Kodak

Adrenalinjunkies aufgepasst: Die KODAK PLAYSPORT ist genau so abenteuerlustig wie Sie. Und sie ist nicht wasserscheu. Die robuste kleine Videokamera ist wasserdicht bis 3 m (10 Fuß) und hält Ihre Erlebnisse in 1080p HD fest.

Aber keine Angst vor unscharfen Aufnahmen, wenn es mal hoch hergeht: Dank der integrierten Bildstabilisierung der KODAK PLAYSPORT haben Verwacklungen keine Chance. Ob Wasser, Schnee oder Schlamm – dieser Kamera kann so schnell nichts schaden.

Einsendeschluss ist der 30. August 2010.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barauszahlung und Eintausch der Gewinne sind nicht möglich.
Mitarbeiter der veranstaltenden Firmen sowie angeschlossener Agenturen und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Möglichkeit einer Mehrfachteilnahme sowie die Teilnahme über gewerbliche Gewinnspiel-Services sind ebenfalls ausgeschlossen.